1 Jahr Elena Marlene

Es ist 22:00 Uhr und ein schöner Geburtstag liegt hinter uns. Und auch wenn ich diesmal nicht ganz so wehmütig bin, blicke ich dennoch gern zurück. Kaum zu glauben, dass schon ein Jahr vergangen ist und du hier durch Haus und Garten läufst. So viele wundervolle Momente hast du uns geschenkt und ich bin so froh und dankbar, dass wir ein Teil deines Lebens sind und du unsere Familie um so vieles bereicherst. Wir hatten eine tolle Schwangerschaft und einen wundervollen Start ins Leben. Ich blicke zurück auf viele wundervolle Stunden du friedlich schlafend im Tagetuch verbracht hast und dich auch heute noch immer ganz schnell darin beruhigst. Das Stillen, welches von Anfang an gut funktionierte, hat noch einen festen Bestandteil in unserem Alltag. Für dich natürlich ganz wichtig, aber auch ich geniese diese kleinen Auszeiten in meinem turbulenten Alltag sehr. Auch deine ersten Schritte und das erste MAMA verzauberten mich, genau so wie bei deinen Geschwistern. Hier trifft der Spruch deiner Geburtskarte wirklich voll zu : „Manche Dinge verlieren auch durch Wiederholung nichts von ihrem Zauber“.

Oft höre ich den Spruch : „Für euch ist das ja Routine“ und bin dann immer etwas zwiegspalten. Einerseits mag das stimmen, denn natürlich können wir auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Dennoch bringt jedes Kind auf ganz eigene Weise ganz neue Impulse und Bedürfnisse mit in die Familie und auch ich muss da genau so gut hinsehen wir jede andere Mama auch und nebenbei auch noch die Bedürfnisse von 5 weiteren Kindern einem Ehemann und mir im Auge behalten. Das ist alles andere als Routine und erfordert viel von allen Beteiligten. Ich bin sehr stolz auf meine Kinder (und auch auf meinem Mann) dass wir jeden Tag daran arbeiten und auch die großen Kindern schon gut mit ihren Bedürfnissen auch mal einen Moment zurückstehen können. Das ist gerade für einen 4 Jährigen nicht selbstverständlich wie ich finde.

Jetzt noch ein paar kleine Einblicke in unseren Tag:

Ganz früh am Morgen warst du bereits wach und deine großen Kulleraugen haben uns wie jeden Morgen so wundervoll angestrahlt, dass auch die letzte katastrophale Nacht fast vergessen ist. Nach einer ausgiebigen Kuschelrunde starten wir in den Tag. Die Tasche fürs Schwimmbad ist gepackt und so starten wir mit Alessandro, Luca und dir schon früh. Eine gute Entscheidung, denn das Bad ist noch total leer. Wasser war schon immer deine große Freude und so haben wir eine Menge Spaß.

Am Nachmittag feiern wir dann mit Geschenken und einer tollen Rohkosttorte. Sie ist nur mit Beeren verziert, weil ich es gern so natürlich wie möglich wollte und Elena sowieso ein totaler Beerenliebhaber ist. Wir singen wie immer ein Geburtstagsständchen, welches mittlerweile von Giuliana am Klavier begleitet wird. Dann werden die Geschenke begutachtet und ausgiebig bespielt. Da alle anderen Geschwister auch sehr an den Geschenken und den Ballons interessiert waren, ging es hier ganz schön turbulent zu und Elena saß mitten im Trubel und war ganz fasziniert von dem Fühlbuch:D Danach ging es für alle noch in den Garten und Elena war gegen 17:00 Uhr dann so müde das sie mir auf dem Arm eingeschlafen ist und dann bis 19:30 Uhr friedlich schlummerte.

DSC03187

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Großfamilie, Geburtstag, Baby, Rohkost

DSC03204

Und nun sind wir gespannt auf ein weiteres aufregendes Jahr, auf das Experiment unerzogen welches wir seit einiger Zeit praktizieren und auf vielleicht ein völlig neues Leben auf Reisen:D

Liebe Grüße
Sissy

2 Gedanken zu „1 Jahr Elena Marlene

  • Mai 7, 2016 um 6:51 pm
    Permalink

    Ganz herzliche Glückwünsche ! 1 Jahr – das ging auch aus der Ferne sehr schnell .

    Liebe Grüße
    Andrea

    Antwort
    • Mai 8, 2016 um 8:31 pm
      Permalink

      Lieben Dank und ja es geht immer sooo schnell das 1.Jahr 😀

      Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.