Alles Liebe zum Muttertag

An all die vielen lieben Mamis da draußen, ich hoffe ihr hattet alle einen tollen Tag. Mama sein ist für mich wirklich die erfüllenste Aufgabe die ich mir vorstellen kann. Oft auch sehr anstrengend und kraftraubend, klar, aber es geht für mich nix über ein zufriedenes Kinderlachen. Kind glücklich – Mama glücklich, so einfach ist das. In den 11 Jahren in denen ich nun Mama bin, habe ich so viele tolle Momente erleben dürfen, so vieles habe ich gelernt, über mich selbst über das Leben und über das was wirklich zählt. Bin ich anfangs noch oft über meinen unerreichbaren Perfektionismus gestolpert, kann ich heute die Dinge annehmen wie sie sind und aus jeder Situation das beste rausholen. Meine Kinder haben mich gelehrt, dass es nicht die super aufgeräumt Wohnung ist die glücklich macht, auch nicht die tollste Kleidung oder das teuerste Spielzeug, nein, es kommt einfach auf das Miteinander ein. Zusammen durch den Wald toben, zusammen abends auf der Couch kuscheln, ein Buch vorlesen oder zusammen Klavier spielen. Zu sehen, dass das was wir vorleben auch bei den Kindern wächst und teil ihres Lebens wird. Auch das Loslassen hat etwas ganz Besonderes, zu sehen, wie ein Kind sich Stück für Stück seine Welt erobert und diese niemals die gleiche sein wird, wie die unsere. Nun habe ich ja noch das große Glück diese Dinge alle 6x zu erleben und auch die vielen Geschwister-Momente, die einen manchmal Freudentränen in die Augen treten lassen. Wenn der Große der kleinen etwas erklärt, oder einer dem anderen hilft, hach einfach unbeschreiblich. Da muss ich mir sogar beim Schreiben die Tränchen verdrücken. Es wird hier natürlich auch immer ordentlich gezofft und gestritten, aber das gehört zu einer gesunden Entwickling natürlich dazu. All diese Dinge machen meinen Mama- Alltag zu etwas ganz Besonderem und ich möchte keinen Tag davon vermissen.

Heute Morgen wurde ich mit einem Tee am Bett vom großen Sohn geweckt und danach mit einem lieb eingedeckten Tisch überrascht. Darauf stand auch eine ganz liebe Karte von meiner Tochter. Und da sage mal noch einer aus unerzogenen Kindern werden kleine Tyrannen 😀 Ich habe mich wirklich sehr gefreut, denn solche Gesten bedeuten mit viel mehr als irgendein Geschenk.

Den Rest des Tages haben wir noch ein paar Vorbereitungen für die große Reise getroffen. Die Flüge sind nun endlich gebucht und auch der Transfer zum Flughafen ist gebucht. Die Rucksäcke wurden einmal probegepackt und ich bin positiv überrascht, dass wir alles so gut verstaut bekommen haben. Die Reiseapotheke ist soweit auch fertig zusammengestellt und wird am Donnerstag bei meiner Mutti in der Apotheke abgeholt.

Den Nachmittag haben wir im Wald verbracht und ein tolles Picknick gemacht. Es war so schön und so entspannend. Elena hat ihren Mittagsschlaf auf meinem Rücken gemacht und war danach auch ganz happy unterwegs.

Muttertag

Morgen fahren wir dann noch nach Wien, das Visa beantragen und dann sind erstmal alle Vorbereitungen getroffen.

Liebe Grüße

Sissy

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.