18 Wochen schwanger mit unserem Wunder Nr. 7

Während ich die Überschrift schreibe, kann ich es selbst noch gar nicht richtig glauben, dass ich nun schon fast Halbzeit habe. Wer uns auf Instagram folgt, der weiß eh längst von unserem Nachwuchs. Alle anderen erfahren es jetzt auf diesem Wege 😀

Bisher ist es mir wirklich gut gegangen und bis auf die extreme Müdigkeit am Anfang hatte ich keinerlei Beschwerden, was den Alltag mit unseren 6 Kindern natürlich um Einiges einfacher macht und wofür ich auch unendlich dankbar bin. Diese erste Zeit ist immer wieder so besonders, wenn das kleine süße Geheimnis einfach noch nicht zu sehen ist. So langsam wird der Bauch aber rund und ohne ganz geschickte Kleidung kann man ihn kaum mehr verstecken. Nicht das ich das wollen würde, aber mit 6 Kindern an der Hand und einem Kugelbauch zieht man doch den ein oder anderen Blick auf sich und das ist manchmal doch etwas nervig;-) Die Großfamilienmamas unter euch werden wissen wovon ich spreche. Bekommt man Kind 1 oder 2 da ist die Freude und das Interesse oft groß, bei Kind Nr 7 erfährt man Freude dann eigentlich doch nur noch aus dem engsten Bekanntenkreis oder unter Gleichgesinnten. Ein Bauchbild habe ich noch für euch:

Aber die Hauptsache ist ja das WIR uns darüber freuen und  das tun wir wirklich. Sogar unsere kleine Elena spricht schon immer vom Baby im Bauch und das es dann Milch aus der Brust der trinken wird:D Ich finde das so süß. Der Große ist mittlerweile in einer Phase in der er das, was wir Eltern tun auch mal doof findet und so ist er auch derjenige der manchmal sagt, wir brauchen kein Baby mehr;-) Aber er ist dann trotzdem derjenige, der sich immerso liebevoll den Kleinsten widmet, das wir diese Aussage mehr oder wenig liebevoll überhören. Pupertät meets Baby wird uns wohl diesmal so richtig begegenen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir auch das meistern werden.

Zum Baby selber kann ich euch noch gar nicht viel erzählen, denn wir waren bisher noch bei keinem Arzt. Wir haben uns diesmal dafür entschieden die ärztliche Vorsorge nicht zu machen. Einen Ultraschalltermin haben wir nur für die 21.SSW geplant, einfach um einmal Sicherheit zu haben das am Baby alles dran ist. Uns war es dann doch wichtig, da unser Baby ja wieder im Kreise der Familie daheim auf die Welt die kommen soll. Ich bin froh das zig Telefonaten einen Arzt gefunden zu haben der nur einen US macht….die meisten Ärzte wollten entweder alles oder nix :/

Die App sagt, das Baby ist jetzt so groß wie eine Orange ca 14 cm und wiegt etwa 190gr. Ich tippe ja mal auf einen Jungen, aber auch hier ist Geduld gefragt, wir wollen es uns nämlich nicht sagen lassen was es wird. Diese Woche habe ich es auch das erste Mal gespürt und es war wieder so ein unbeschreibliches Gefühl, diese kleine sanfte Stupsen:D

Medizinische 3-D-Grafik eine Fötus frontal in SSW 18
Bild von Babycenter

 

Liebe Grüße

Sissy

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.